Anzeige

Bergmanns Kinder-Akademie startet mit dem
Thema „Schlafen“ am 23. Februar um 11 Uhr

Bergmanns Kinder-Akademie

Foto: © Maria Parussel

 

„Bergmanns Kinder-Akademie“ lädt junge Forscher*innen zwischen 8 und 12 Jahren ein, in die Welt der Medizin einzutauchen. In vier Veranstaltungen lernen und erleben sie, warum zum Beispiel Bauchschmerzen entstehen oder wieso Schlaf so wichtig ist für unseren Körper. Kinderärzt*innen und Kinderchirurg*innen des Klinikums Ernst von Bergmann und der Klinik Westbrandenburg beantworten Fragen der Kinder, die oft so ganz anders sind, als die der Erwachsenen. Die Ärzt*innen zeigen aber auch, wie zum Beispiel ein Herz funktioniert oder wie man Knochen und ihre Verletzungen sichtbar machen kann.

 

Die Idee zu „Bergmanns Kinder-Akademie“ hatte Chefärztin Dr. Petra Degenhardt. Der Kinderchirurgin begegnen häufig junge Patient*innen, die sich im Internet schon über ihre Symptome „schlau“ gemacht haben. „Kinder sind von Natur aus neugierig. Wir möchten mit unserem Projekt vermitteln: Was kann und muss ich wirklich über Medizin wissen? Außerdem wollen wir die Scheu vor dem Krankenhaus nehmen und den Kindern ganz praktisch zeigen, wie sie selbst etwas für ihre Gesundheit tun können und wie sie sich gegenseitig unterstützen.“

 

Während die Kinder eine gute Stunde lang mit den Ärzt*innen das Thema erarbeiten und zur Veranschaulichung auch praktische Sequenzen erleben, machen die Eltern es sich im Elterncafé gemütlich. Hier finden sie nicht nur Bücher und Material zum entsprechenden Thema – auch der „Freundes- und Förderkreis des Klinikums Ernst von Bergmann“ unterstützt das Projekt und lädt zu Kaffee, Tee und Kuchen.

 

Insgesamt wird es 2019 vier Veranstaltungen geben. Zum Auftakt geht es am 23. Februar um das Thema „Schlafen“. Die Kinder erfahren von Prof. Dr. Erler, warum man überhaupt schlafen muss, was ein Nachtschreck ist und was passiert, wenn man schlafwandelt – auch, warum man nicht gut einschlafen kann, wenn man vorher noch das Smartphone benutzt, und wie sich der Schlaf selbst im Laufe des Großwerdens verändert. Wie man den Schlaf misst, zeigt Prof. Dr. Erler anhand einer Puppe, die mit vielerlei Kabeln an den Polysomnographen angeschlossen wird, der Körperfunktionen wie Herzschlag, Hirnströme und Blutdruck aufzeichnet.

 

Pro Veranstaltung gibt es einen Stempel in den „Bergmanns Kinder-Akademie“-Pass. Die Veranstaltungen können von den Kindern unabhängig voneinander oder komplett besucht werden.

 

Beginn: 11 Uhr
Eintritt: frei
Anmeldung: gewünscht, aber nicht erforderlich, info@klinikumevb.de oder 0331.24 13 58 02
Veranstaltungsort: Villa Bergmann, Tagungs- und Konferenzzen­trum Ernst von Bergmann, Berliner Str. 62, 14467 Potsdam
Infos & weitere Termine: www.bergmanns-kinder-akademie.de