Anzeige

Advertorial Bürgerhaushalt Potsdam –

Jetzt mitmachen und Favoriten nennen!

ANZEIGE

Bürgerhaushalt Potsdam
Der Startschuss zur Votierung für den Potsdamer Bürgerhaushalt 2018/19 ist gefallen. Ziel der Abstimmung ist es, eine Auswahl der 20 wichtigsten Vorschläge zu ermitteln. Teilnahme­berechtigt sind alle Potsdamerinnen und Potsdamer, die mindestens 14 Jah­re alt sind. Mehrfachabstimmungen werden nicht zugelassen.

 

>> Hier kommen Sie direkt zur Abstimmung

 

Zur Auswahl stehen in diesem Jahr wieder 40 Bürgerideen, unter anderem zu Anpassungen bei den Kita- und Hortgebühren, Forderungen zur Sanierung der Sportanlagen an der Templiner Straße und der Sandscholle, der Wunsch zur Förderung von „Kultür“ sowie der Hinweis, eine Schulanschlussbetreuung für Kinder- und Jugendliche mit Behinderung langfristig zu finanzieren.

 

Bis zum 8. Oktober 2017 besteht im Internet auf www.Potsdam.de/Buergerhaushalt und auf dem Postweg die Möglichkeit, über die konkreten Anliegen der Bürgerschaft abzustimmen.

 

Abstimmung Bürgerhaushalt_Potsdam

 

20.000 zufällig aus dem Melderegister ausgewählte Potsdamerinnen und Potsdamer erhalten zudem Post von der Verwaltung, mit der sie zur Teilnahme aufgerufen werden. Für alle Einwohner, die nicht angeschrieben wurden, liegen kostenlose Exemplare der „Liste der Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger“ im Bürgerservice des Stadthauses Potsdam bereit. Daneben können die Abstimmungsunterlagen auch telefonisch unter 0331.289-1120 angefordert werden. Der Fragebogen ist auch in einfacher Sprache verfügbar.

 

Beim Potsdamer Bürgerhaushalt 2018/19 bestand in Frühjahr 2017 die Möglich­keit, Vorschläge zur städtischen Haushaltsplanung einzubringen. Fast 2.000 Potsdamerinnen und Potsdamer machten bisher mit. Sie nahmen an der Vorauswahl teil und reichten 869 Empfehlungen ein.

 

Grafiken: © Maria-Pfeiffer.de

img1

« zurück September 2017 vor »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Anzeige